Opilis Kuchen

Ja, das wars schon wieder. Das große Familienfest ist vorbei. Aber lecker wars, und schön auch! Hier zwei meiner drei Kuchen die ich dafür gebacken habe. 
Oben wieder eine Kreation aus Fondant. Und unten DER Kuchen! Den hat Opili selbst immer gebacken und das Rezept wurde nur ausgewählten Familienmitgliedern vererbt. Und ich habe ihn nun zum ersten Mal gebacken. Welchen besseren Anlass hätte es dafür geben können, als Opilis 100. Geburtstags. Das Besondere an dem Kuchen sind die "Goldperlen" die wie von Zauberhand über Nacht auftauchen... sollen. Bei mir waren komischerweise sofort einige vorhanden, dafür kamen aber über Nacht keine weiteren hinzu. Aber für den ersten Versuch bin ich heilfroh, überhaupt welche geschafft zu haben. Und lecker war er auch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen