Mampf

So, es wird wieder kulinarisch....
Zum einen habe ich am Mittwoch für die Kollegen Kuchen gebacken. Meinen Standard-Schoko-Kirsch-Kuchen der immer gelingt und jedem schmeckt, garniert (auf speziellen Wunsch einer Kollegen) mit den Tierchen meiner neuen Form!

Und dann, oh mein Gott, ich trau es mich kaum zu zeigen: Ich habe nocheinmal Opilis Goldperlenkuchen probiert. Beim letzten Mal habe ich ihm ca. 10 Goldperlen entlocken können, und motiviert von Muttis Meer an Goldperlen hatte ich nun ein großes Ziel. Doch es sollte wohl nicht sein. Ich weiß auch nicht, was er da im Ofen getrieben hat, aber es war nix Gutes. Er wollte und wollte nicht. Irgendwann habe ich die "Schnauze voll habend" dann einfach den Eischnee drauf getan, und ja, so sah er dann aus.


Bin traurig ins Bett und habe ihn am nächsten Morgen ebenso traurig angeschnitten um zu sehen, obs sich überhaupt lohnt das hässliche kleine Monster mit zur Arbeit zu schleppen. Aber siehe da: Er hat geschmeckt! Dann eben nur noch eine kleine Schönheits-OP: Puderzucker! Und dann war er auch noch vor dem Schoko-Kuchen alle! Aber üben muss ich wohl trotzdem noch! Der Freund hat gesagt, ich darf ihm den demnächst nochmal backen! Vielen Dank!

Und Samstag kamen ja dann meine Freunde zum feiern.. und auch sie sollten nicht darben. Weil ich mich am Mittwoch sooo über die kleinen Tierchen gefreut habe, habe ich den Hut-Kuchen sein gelassen (hätte eh nicht gewusst wie ich das anstellen soll und ob der so Büffet-tauglich gewesen wäre ist auch fraglich) und einen kleinen Zitrone-Limette-Zoo gebacken! Haben auch alle neue Herrchen und Frauchen gefunden.
Und dann gabs auch was Herzhaftes. Wie immer Boulettchen, Blätterteigis, Brot, Kräuterbutter, Chilli con Carne... aber auch mal was Neues: Haben zum ersten Mal "Kuss-Kuss"-Salat gemacht (jaaa, ich weiß, die Schreibweise, aber so find ichs putziger).  Und der war echt lecker. Leider haben wir sooo viel davon gemacht, dass wir sicher noch 3 Tage Kuss-Kuss futtern bzw. küssen  :-)
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen