Party-Hopping

Ach, da fühlt man sich fast wieder jung. Nicht, dass ich mit meinen 31 Jahren so alt wäre...
Am Wochenende waren wir zu zwei Geburtstagen eingeladen. Beide in Berlin, der eine sogar in meinem alten Haus. Und ja, Potsdam ist auch schön, aber ein bissl wurde ich doch wehmütig. Warschauer Straße aussteigen und da die Massen an Leute sehen die in die Bergmannstraße strömen, ach, mein geliebter Kiez! Sowas sieht man in Babelsberg nicht. Da wimmelts dann eher morgens von Kinderwagen.... Nun gut, ich wollte auch nicht mit leeren Händen kommen. Die eine Freundin wünschte sich Taschengeld für ihre Reise, also musste eine Karte her (dazu gabs natürlich auch noch Blümchen...) und die andere Freundin beschenkte ich auch, und für das Tuch wollte ich dann mal wieder eine Pillow-Box basteln.
Und als das fertig war konnten wir los-hoppen, Party-hoppen... und frierend und müde waren wir dann um 3 wieder im beschaulichen Babelsberg...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen