Bauwoche 3: Es geht vorwärts... und quält mich!

Hallo Ihr Lieben... wieder eine Woche vorbei. Und diese Woche war ich jeeeden Tag aufm Bau. Ausser heute, da habe ich "frei" bekommen vom Freund. Ausserdem hab ich ja nachher noch Spätschicht. Und irgendjemand muss Euch ja die neuesten Fotos zeigen :-)

Also, was ist diese Woche passiert?
Das Spannendste war glaube ich, dass unsere Wohnzimmer-Wand weggekommen ist. Ein bissl hatte ich ja auch Angst, dass unser kleines Häuschen komplett einstürzt, aber die Bauarbeiter beruhigten mich:
"Sollte eigentlich nicht passieren" :-) Jaja, lacht nur über die ängsliche Frau! Ha! Aber, das Haus steht noch. Und man kann im Wohnzimmer jetzt im Kreis gehen. Noch! Da kommt da dann woanders eine Wand hin und teilt Wohnzimmer und Arbeitszimmer....


Hier noch der Blick von der anderen Seite.
Und unten der Freund, wie er im Drempel hockt um ihn zu dämmen...
Da die lieben Bauarbeiter ja immer um 7 Uhr angefangen haben, war ich also Dienstag bis Donnerstag gezwungen, um 6 (!!!!) aufzustehen und auch dort zu sein. Hatte den Vorteil, dass ich dann auch gut was geschafft habe. Nur leider leider sieht für mich die nächste Zeit schwarz aus. Denn der Freund hat Aufgaben (die ich ja nicht kann) wie: Wand wegreißen, neubauen, dämmen, was nageln, was schneiden, war kloppen, was verputzten, was verlegen, was schleppen.. und nachdem ich Dienstag (auch dank Hilfe) mit der Tapete fertig war, bleibt für mich jetzt nur noch: Türen abkratzen. Eigentlich hatten wir uns dafür eine kleine Schleifmaus gekauft, aber die kommt nicht gegen die Lackfarbe an (erst danach dann kann sie loslegen...), also habe ich mir Dienstag Abend so einen Heißluftfön gekauft (kann man damit auch Embossen??) und seit Mittwoch früh brenne/kratze ich Türrahmen ab (die Türen kann man ja dann danach immer nochmal im Keller/Garten machen). Und diese Aufgabe ist einfach deprimierend. Am ersten Tag war ich noch motiviert, weil der Freund abends zur Baustelle kam und ich dann viel geschafft haben wollte um es ihm stolz zu präsentieren. Am Donnerstag war ich auch noch motiviert, weil ich dann mal die Zeit stoppen wollte: 1 Tag = 2 Rahmen. Aber als ich dann mal im Haus durchgezählt habe (15 Rahmen, 12 Türen, dazu ein Schrank) geht die Motivation echt flöten. Vorallem, wenn man bedenkt, dass jeder Rahmen, jede Tür noch geschliffen und  gestrichen werden muss. Und wenn ich dann dabei vielleicht noch rumsaue war alle Arbeit um sonst. Oder wenn ich dran denke, dass dann beim Umzug jemand an den Rahmen kommt.. aaaahrg!... Also ist mein Schnitt gegen Ende der Woche gesunken und deswegen habe ich auch heute frei. 
Vielleicht hab ich dann Montag wieder mehr Lust.






Ja, das Bad hat auch Fortschritte gemacht, bis unser lieber Badmann frustriert Zwangspause machen musste, weil er ohne die neuen Fenster (kommen Mittwoch und Donnerstag) nicht weiter machen kann.... Aber ich finde, der war sooo oft hier, jetzt freu ich mich, dass er auch mal wieder Family-Zeit hat. Auch wenn er schnell fertig werden will, da muss er jetzt durch. Krank war er auch zwischendurch... aber er hört ja nicht. Also habe ich den Fensterleuten gesagt, sie sollen eine Woche später kommen! Ha!

(nein, hab ich natürlich nicht!)

So, und dann war jeden Tag auch der Vati da, hat Material rangeschleppt und fleißig an unserem Schuppen gewerkelt. Hat sich auch den Titel Bauherr (vom kleinen Haus!) verdient.
 Mittlerweile ist schon eine kleine Schicht Beton drauf, hab ich natürlich vergessen von oben zu knipsen.... 
Freitag haben wir aus einem fremden Garten einen Mischer entführt (nagut, wir durften. War aber unangenehm da einfach was wegzunehmen...) und der Vater kann jetzt unseren Schuppenboden machen...

Und wer lag fast die ganze Woche faul rum (nein, nicht ich) und hatte einmal am Tag ne verrückte halbe Stunde? Einmal sogar eine verrückte Minute: Dimple! Er liegt also faul rum, und als der Beton fertig gegossen ist springt er auf, rennt drüber und legt sich wieder hin! Naja, war ja erst die untere Schicht.
Und weil er die Woche immer da war und mich bei jeder Pause aufmunterte und bestimmt mitgeholfen hätte wenn er könnte, noch ein paar Dimple-Fotos :-) Und weils so süß ist!!!

Hier hatten wie schon Angst, dass der Baustoff-Liefer-Krahn uns den Hund wegschnappt....
So wie der Hund uns das Mitagessen wegschnappte... wurde aber auf der Flucht erwischt!


 Und so sieht nach einer Woche Bau der Lack aus. Naja, vorher wars ja eine Woche schön. Werd das jetzt mal richten.  Euch eine schöne neue Woche und bis bald :-)








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen