Schönes Holz vor der Hütt'n

Hallöchen :-)

Ach, auf den heutigen Post habe ich mich schon waaaahnsinnig gefreut :-)

Seit ich ungefähr zeitgleich mit dem Hauskauf auch Pinterest entdeckt habe, sammelte ich 1000 tolle Ideen was man aus alten Kisten und Rohren für Regale und Deko machen kann.  Ich freute mich schon drauf, wenn wir dann das Haus haben, damit loszulegen. Aber bisher haben wir eben nur notwendige Sachen gemacht. und 10 Türen streichen befriedigt eben keine Kreativitäts-Sehnsucht...

ABER jetzt konnte ich das erste Projekt angehen. Der Haken? Es war nicht für mich ;-)
Denn seit sich bei uns auf dem Bau die Paletten stapeln (zuletzt ja die 5 Europaletten vom Rollrasen für die wir je 8 Euro Pfand zahlten und die niemand wieder abholen will ...) habe ich schon eine Idee:

Die Tante vom Freund hat nämlich keine Terrasse und als Trittstufe eben eine alte Palette. Und da dachte ich: Das geht doch schöner :-)



Also haben wir von unseren 9 (!!!) Paletten die schönste rausgesucht, 3 Tage vorher regensicher untergebracht. Da ich letzte Woche 4 Spätdienste hatte konnte ich dann schön dran werkeln.. musste ja zum Wochenende fertig werden. Da war Geburstagsübergabe...

Dienstag: Malerstation aufbauen, Palette auf die Böcke hieven, Palette kurz abschleifen und dann grundieren

Mittwoch: Am Tag vorher hatte ich ja noch Wetterglück, doch nun hatte mich das Glück verlassen. Ich malerte und pinselte während ich den Niesel hier und da vesuchte zu ignorieren....




 Doch als ich dann fast fertig war und der Regen alles einmal richtig nass machte und ich kurz vorm Heulen war, rief ich mir Hilfe herbei (Danke!!!!) und wir bauten schnell unseren Pavillon auf!

(SPOILER-ALARM: hier kann man schon Teile vom nächsten Projekt erahnen...)

Vorsichtig alles abtupfen und dann nochmal drüberstreichen. Das hat dann sogar sooo viel Zeit gekostet, dass ich zur Arbeit dann flitzen musste...
Aber das Ergebnis war schon toll :-) (leider die Fotos mit Gelbstich, da der Pavillon auch Gelblich ist)

Donnerstag: Da habe ich pausiert, weil wir was anderes erledigen mussten: Der Vater und ich fuhren mit Hänger nach Berlin Adlershof, weil da einer von 3 Berliner Obi-Märkten ist, die noch unseren Tisch führen. Den kauften wir bereits letztes Jahr, nutzten ihn im Winter als Esstisch und brauchen ja nun, wo wieder Sommer ist, einen zweiten....nun ja, jedenfalls haben wir einen Tisch gekauft und eine Regentonne (eine wurde ja weggebuddelt...)

Freitag: Da dachte ich, das wird ein stressfreier Tag. N bissl die Schrift ausschnippeln und dann aufsprühen. Tja, leider hatte ich dann 10 Blatt dickes Papier bedruckt und habe mit meinem Messerchen eeewig gesessen. Zwei mal hats dann auch den Finger getroffen und ich habe einiges an Blut geschluckt (bärks).

Als dann der Freund von der Arbeit kam hat er mitgeholfen beim Sprühen.

Dabei haben wir einiges festgestellt:
Das Papier war zu lang
Wind ist doof
Und die Farben scheinen sich nicht zu vertragen, oder wir sind eben keine gelernten Sprayer. Weil die weiße Farbe nach 10 Sekunden sofort rissig wurde. Die Mutti kam zu Besuch und vermutete, wir hätten einfach zu viel Farbe gesprüht...

Aber, auch wenn hier und da was daneben ging, das fand ich dann nicht mehr schlimm. Ich finde das Ergebnis toll und durchs Drüberlaufen wird die ganze Palette eh bald einen "used-Look" haben ;-)



 Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.. haha... naja, wir mussten den einen Spruch eben kürzen :-)
Und hier nun das fertige Ergebnis: Die Palette ist von beiden Seiten zu lesen (war Claudis Idee!!!) und die Schmetterlinge (auch Claudi!!!!) sind einfach göttlich!!!!!




 Dann wünsche ich Euch allen ein schönes Wochenende und bis bald :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen