Geschenke-Parade :-)

Hallo ihr Lieben....

ich hab mich ja letztens schon zurück gemeldet.. ha, und dann bin ich doch wieder in der Versenkung verschwunden. Ich will, bevor ich euch (wie versprochen) meine Weihnachtsgeschenke zeige, noch vorher ein wenig zulabern, wenns recht ist ;-)

Also, Weihnachten und Silvester liegen ja nun hinter uns. Und warum auch immer bin ich zu nichts gekommen. Wie ich ja schon oft genug gejammert habe, musste ich ab dem 2. Weihnachtsfeiertag wieder arbeiten. Dann hatte ich vor Silvester 3 Tage frei. Am ersten davon bekamen wir morgens und nachmittags Besuch. Am zweiten dann wollte ich den gaaanzen Tag basteln. Tja, irgendwie hab ichs dann nur geschafft, die neuen Spielsachen zu sortieren und zu beschriften, zwei hübsche und eine hässliche Karte zu machen. Dann hatte ich wieder große Unlust, bin auf die Couch und hab geschlafen. Am 31. dann wollten wir für unsere Gäste alles vorbereiten, zum Glück nicht viel, denn da lag ich auch regungslos wie eine Raupe, eingemummelt auf der Couch und habe NUR auf VOX diese 100-Songs-Sendungen angeguckt. Am 1.1. und 2.1. musste ich wieder arbeiten. Gestern eigentlich auch, das erzähl ich gleich... Sonst habe ich mich noch abends zum Basteln gesetzt, war total Instagram-Süchtig und und und. Aber NIX davon fand statt. Als würde mein Körper einfach keinen Bock auf irgendwas haben. Normalerweise habe ich dann auch total das schlechte Gewissen und mach mir selbst voll Druck, wegen der verschwendeten Zeit und so. Aber dieses Mal: Nix! Echt verrückt. Aber heute hat mich der Alltag wieder, zwei Spätdienste liegen vor mir und vormittags hab ich dann Zeit Fotos zu machen, zu Bloggen und schon an den kommenden Videos zu werkeln....
Ab Morgen gehts ja dann auch voll los mit der Task :-)

Ja, und gestern? Tja... ich war also auf dem Weg zur Arbeit, und sitze frierend in meinem Auto. Heizung ging nicht.. das hätte mir schon komisch vorkommen sollen, aber da sie letztes Jahr auch schon mal nicht ging, hatte ich mich einfach meinem Schicksal ergeben. Bis dann auf der Stadtautobahn ein lauter Knall ertönte und Qualm aus der Motorhaube aufstieg. Da bekommt man doch echt richtig Panik (zumal ich scheinbar für Feuer ne Anziehungskraft besitze...) Jedenfalls fuhr ich rechts ran und rief erstmal den Freund an. Dann die Chefin. Dann den ACE. Da deren Zentrale leider in Stuttgart sitzt wars einigermaßen schwierig der Frau meine Position zu erklären, da ich auch nicht wusste wie die Ausfahrt heißt vor der ich stand "na, die, die kurz vur Temeplhof ist..."
Nun ja, dann rief mich zum Glück der Fahrer an.. DER hat mich dann verstanden. Aber auch schon angekündigt, da bei ihm grad vier Aufträge gleichzeitig rein kamen, wird er mich nicht bis nach Hause (wo unsere Werkstatt ist) schleppen können. "na, wir reden später". Ich wieder mit dem Freund telefoniert (was haben die früher ohne Handy gemacht????), der mittlerweile meine Eltern (Fahrdienst zur Arbeit? Abschleppdienst?) und seinen Vater (muss dann das kaputte Auto lenken) anrief und sie machten sich alle bereit um dann, wenn ich meinen neuen Standort kenne, abzuholen. Und neben all diesen Geschehnissen: Ich hab gefroren wie verrückt!!! Echt! Ich war sooo froh, dass ich an DEM Tag ausgerechnet unter der Winterjacke nicht nur mein dünnes Jäckchen hatte, sondern mal noch n dickes, und zu dem Halstuch echt noch einen dicken fetten Schal angezogen habe. Sonst wäre ich sicher gestorben.
Nach einer Weile traute ich mich, über den Beifahrersitz aus dem Auto zu klettern und das Warndreieck auf- und mich an den Rand zu stellen, um sehnsüchtig auf den Abschlepper zu warten. Meine Chefin hatte mittlerweile schon gesagt, da ich ja nicht sagen kann, wann das Drama ein Ende hat, soll ich dann lieber zu Hause bleiben. So wartete ich. Frierend. Bis Schleppi kam.Nach 45 Minuten. Witziger Weise kannten wir uns schon. Vor einem halben Jahr hab ich mich nachts mal mit einem Kollegen verschquatscht und der arme Mann musste mir Starthilfe geben. Diesmal war er wesentlich besser gelaunt (vielleicht weils nicht mitten in der Nacht war und es nicht ganz so sehr meine Schuld...) und hat mich gleich in sein warmes Auto hüpfen (klettern) lassen.
Er schleppte mich dann tatsächlich relativ weit in den Süden, so dass meine Familie dann fast nur noch geradeaus fahren musste. Allerdings stand ich dann da wieder frierend 20 Minuten an der Staße um auf alle zu warten. Der Freund hat ne dicke Tasche mit warmer Kleidung und von der Mutti einen heißen Tee mitgebracht.
Der Rest lief dann von allein. Zur Werkstatt fahren, Auto abstellen, nach Hause fahren, unter die Decke kriechen. Allerdings brauchte ich dann noch die dicke Schlaf-Decke bis mir endlich warm wurde, und dann hab ich gleich mal vorträglich versucht mich gesund zu schlafen. Was für ein Abenteuer!!!

Jetzt ist das kleine Auto in der Werkstatt. Da war das Kühlwasserrohr geplatzt, also wirds hoffentlich nicht sehr teuer. Dauert hoffentlich auch nicht so lang.
Ich hoffe, wenn mir das wieder passiert, ist Sommer, so 23 Grad :-)

Nun gut, das waren dann meine Neuigkeiten :-)
Jetzt zum spannenden Teil dieses Posts :-)
Meine Weihnachtsgeschenke... also, ich bekam dazu ja auch noch ein paar unbastlerische Sachen und gaaaanz viele wundervolle Karten. Ich zeig euch heute echt nur die Bastel-Sachen :-) also, fast ;-)


Los gehts mit den Sachen die ich von lieben Bastelfreunden bekommen habe :-)
Links oben von meiner Wiebke Distress-Inks, die ich alle noch nicht hatte. Und ja, das Pinke hatte ich schon (is ja logisch!) aber das hab ich mit ihr getauscht, groß gegen klein ;-) Der Rest, SAMT DOSE, ist von ihr :-)
Links unten hat Tanja mir diesen wundervollen Schneemannstempel geschenkt :-) Und rechts das Stempel-Stanz-Baum-Set ist von der lieben Anja. Und soll ich euch was sagen? Ich werde mich da ZWEI MAL freuen. Denn ich hab ja alle Weihnachtssachen schon weggeräumt (naja, nicht sehr weit..) und wenn ich die dann im Oktober wieder rauskrame hab ich dann NEUE Sachen die ich noch NIE benutzt habe :-) Da freu ich mich jetzt schon drauf!!!!!
In der Mitte.. guckt mal.. aaaahhh, da hat Jessa mir das Einhorn-Set besorgt :-) man kann die ja in Deutschland nirgens bestellen, deswegen freu ich mich da wiiiee verrückt!!! Und unten? Die Pailletten? Die hat mir Jeanin mitgeschickt.. und ich habs erst gar nicht gemerkt.. Asche auf mein Haupt.... aber ich freu mich wie verrückt, vielen Dank ihr Süßen!!!!!

Hier die Geschenke vom Freund und meiner Familie:
Links die Polychromos durfte ich mir letztens bei Boesner aussuchen.... sind die nicht toll? Gold!!Silber!!Bronze!!! Wohooo!!!
Und der Stempel mit den tollen Vögeln von Stampotique :-) Der kam 3 Tage nach Weihnachten erst an, ich fands ja toll, aber der Freund hat sich n bissl geärgert ;-) Weil er schon am 22. November bestellt hat. Und dazu Crop-a-dile und der Corner-Chomper. Ich hab lange gedacht, mein kleiner Eckenstanzer reicht völlig. Tat er auch. Aber jetzt fängt er an zu zerbrechen, da dachte ich, ich wünsch mir dann was richtig Gutes :-) Löcher kann ich jetzt auch endlich machen :-)

Hier dann die Stempel die ich bekam :-) Und kurz vor Weihnachten hab ich noch ne schnelle Karte mit "Baked with Love" von Lawn Fawn gemacht und noch gedacht "ich brauch mehr Cupcake-Stempel".. ha, ganz vergessen, dass ich mir welche gewünscht hatte :-)


Hier dann die Stanzen :-)
Und nochmal Stanzen.. Anni ist schuld (wie so oft)... die wollte ich schon soo lange haben. Kennt ihr die? Ist eine französische Firma "Simply Graphic" und die haben soooo tolle Sachen.

... und neuer Süßalarm unterm Weihnachtsbaum :-) Neue Stempel von Purple Onion Designs :-) hach, schmacht. Und wieder ein Distress für meine Sammlung :-)
 ... und meine Mädels, die ja wirklich gar nicht in der ganzen Bastelszene sind und keinen Wunschzettel haben, fanden wohl in Berlin einen Laden, der SOWAS hat :-) wie toll!!! Da kann ich endlich mal richtig schön colorieren (üben).... weil die Stempel ja auch n bissl größer sind. Und dazu diese Weihnachtsbuchstaben :-)
Und zu guter letzt noch ein Geschenk, dass zwar nix Bastlerisches ist, aber von meiner liebsten Christine kam, und daher natürlich irgendwie in die Bastel-Kategorie gehört :-)
Guckt doch mal!!!!!!!! Ist das nicht toll???? Ich bin sooo verliebt!!! Vielen Dank liebe Christine!!


So, das wars jetzt. Bin gespannt, ob ihr überhaupt bis hier unten durchgehalten habt ;-)
Bevor ich dann gleich zum Spätdienst muss werde ich noch die Task für morgen vorbereiten :-) Ich hoffe, ihr seid dann alle wieder dabei, die Aufgabe ist auch wiiirklich gaaanz einfach :-)

Ich wünsch euch einen schönen Wochenstart und bis morgen :-)

Kommentare:

  1. Och Mensch Birka, lass dich mal drücken!
    Ich hatte auch schon diverse Pannen und Unfälle mit meinen Fahrzeugen (bei meinem ersten Besuch in Berlin wurde mir ein Reifen aufgeschlitzt... Schön, wenn man sonntags dann nach Hause will und natürlich NIEMAND geöffnet hat und man somit keine neuen Reifen bekommt... Ich bin traumatisiert... :D ).
    Zum Glück war es aber wettertechnisch immer im erträglichen... Wie gehts dir denn heute?
    Das rumliegen und einfach mal nichts tun hatte ich auch letzte Woche. War irgendwie toll. :) Dafür sind die Kreativakkus auch wieder einigermaßen geladen. Deine Gschenklis sind auch super (NEID auf das Einhorn...). :) Die Schürze ist der Hammer!
    Fühl dich gedrückt und ich hoffe du konntest dich ein bisschen erholen.
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Oh weh, auf der Autobahn? /o\ Brrr. Gut, dass dir nichts weiter passiert ist. :/

    Ich danke für den Hinweis auf den französischen Shop - kannte ich nicht und habe gleich mal durchgestöbert. Noch ist nichts im Warenkorb, aber es kann sich nur noch um Minuten handeln.. XD

    AntwortenLöschen
  3. Ohh, wie lieb von euch!! Bin ja mittlerweile zum Glück wiede raufgetaut und auch nicht krank geworden :-)
    Und Aki,.... bin gespannt was du dann kaufst...hihi

    AntwortenLöschen