Einschulung (Teil zwei)

Hallo und schönen Sonntag euch :-)

heute gibts, wie versprochen, hier echt einiges zu sehen.
Fang ich mal fix an....

Also, gestern war ja die Einschulung von meinem Patenkind. Da hab ich mich an meine Einschulung erinnert und daran, dass meine Omili mir die Geschichte vom Zuckertütenbaum erzählt hat. Dazu gibt es ein richtiges altes Bucht mit tollen Zeichnungen (HIER) und da ich das Buch aber nicht zur Hand hatte (ich war so ungeduldig, Mutti hat es.. Menü), habe ich in den Sachen meiner Omili gewühlt und tatsächlich die Geschichte gefunden, die ich ihr vor Jahren mal abgetippt hatte. Leider nur als Ausdruck.. hihi.. also musste ich das nochmal abtippen. Denn ich wollte ein eigenes Buch basteln. Dazu habe ich vorher jede Menge geknobelt, wie ich die Verse auf die Seiten aufteile, so dass es am Ende aufgeht UND wozu ich am besten was zeichen könnte.

Das war ein bissl knobelig, aber dann hatte ich es fertig. Ein kleines Heftchen aus Aquarellpapier. Dazu habe ich mir ein Skizzen-Dummy gebastelt um zu wissen, zu welchem Vers ich was male oder stemple....

Leider hatt i ch nur einen Nicht-Wasserfesten Fineliner ;-) musste ich eben ein bissl vorsichtig sein...

So, bereit? Los gehts :-)

Vorn habe ich einen Zwerg, denn um die gehts ja in der Geshihchte.. von My favorite things, und den Titel...



Ich erzähl hier einfach mal kurz die Geschichte...

Der Weihnachtsmann gibt den Zwergen eine Knolle, die sie einpflanzen und hegen & pflegen sollen



.. was sie auch tun, also, einpflanzen


Sie bauen ein Zäunchen, die Mäuse gucken schon neugierig, weil sie naschen wollen und die Bienchen auch...



Irgendwann gibts soo viel Regen, dass die Zwerge langsam Angst ums Bäumchen bekommen. Auch der Nachbar Hase fragt ,wie es so läuft...


Irgendwann haben die Zwerge die Idee, zur Sonne zu fliegen und um Hilfe zu bitten. Macht se natürlich und strahlt und alle sind happy :-)


Des nachts, als alle schlafen, versuchen wieder die Mäuse an den Zuckertüten zu knabbern. Kann aber verhindert werden ;-)


Irgendwann ist Erntezeit und die Zwerge packen ihre Fuhrwerke voll Zuckertüten....


.. und machen sich auf den Weg zu den Schulkindern...



.. wo sie heimlich die Tüten ablegen und von hinter der Hecke gucken, wie sich alle freuen...



Das wars :-)
Und meine Omili hat damals mit mir auch kleine Tüten gebastelt, die wir dann an den Baum hängten und die zur Einschulung auf wundersame Weise gefüllt waren mit Süßigkeiten.

Ich habe sogar, als ich meinen PC nach der Geschichte absuchte, eine andere noch gefudnen, also, eine Erinnerung meiner Omili dazu, die wir mal aufgeschrieben haben. Die war nämlich Hilfschuhllehrerin und berichtete, wie sie kurz nach Krieg, mit vielen Flüchtlingskidnern, auch alles möglich machten, um für jedes Kind eine Schultüte zu haben. Dazu fand sie diese Geschichte auf Dias, die großen Kinder lasen vor und die kleinen bekamen dann ihre Tüten. Und ein Mädchen hatte eine, wo unten die Ecke fehlte, und sagte "Ach nein, meine ham die Mäuse angenagt" :-) hihi...

So, ja jedenfalls habe ich mit dem Patenkind und dessen Mutti auch kleine Zuckertüten gebastelt...



Und dann die LEEREN Tüten ans Bäumchen gehangen



... und das habe ich ihm gestern mitgebracht. Natüüürlich sind die Tüten in den letzten zwei Wochen so gereift (trotzdem ich das Gießen vergessen habe), dass die nun gefüllt waren mit Süßem :-)

Ja, und wenn euch die ganze Geschichte interessiert sagt bescheid, ich schicke euch gern meine stümperhaft abgetippte Version ;-)



Ich muss auch gestehen, wahrscheinlich hat mich das Vollziehen dieser (meiner eigenen) Tradition mehr gefreut als mein Patenkind... er fand das Bäumchen auch schon n bissl mickrig.. hihi... aber er hat doch ganz süß mitgemacht.

Und passend zu der ganzen Geschichte hab ich dann auch noch eine Schultüte gebastelt...




So, Ihr habts geschafft. Ich hoffe, es war nicht zu viel und Ihr mochtet meine kleine Geschichte. Bin auch grad glatt ein bissl wehmütig, so Omili und Kidnheitserinnerungen und so..

Ich wünsche euch einen wundervollen Sonntag, alles liebe, Eure



Kommentare:

  1. Süße Geschichte - tolle Idee!
    Dein Büchlein ist ja ZUCKER!
    Liebe Grüße, Britti

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja echt der Hammer. Total schön und dein Patenkind wird sich bestimmt immer mit Freude dran erinnern! Meine Tochter ist mittlerweile in der achten Klasse, aber was in ihrer Tüte war, weiß sie immer noch ganz genau. Danke für den tollen Post!
    Liebe Grüße Kati

    AntwortenLöschen
  3. das ist ja herzallerliebst... dieses süße Heftchen und deine süßen Ideen... was eine liebe Patentante

    AntwortenLöschen
  4. wie süß ist das denn bitte, Birka? Ach dieses Heftchen wird Dein Patenkind hoffentlich in Ehren halten, so wundervoll gestaltet... ich träume noch ein bisschen weiter :))

    Liebste Grüße
    Dunja

    AntwortenLöschen