Bauwoche 2: Abriss und Abtransporte

Diese Woche war auch wieder spannend, obwohl ich bis auf Montag zum Tapetekratzen gar nicht da war, erst wieder am Wochenende. Aber wir haben fleißige Helfer. Der Freund ist nach der Arbeit immer hin und hat diverse Sachen erledigt (Geldübergabe, Einkauf von Baustoffen, einen Schlitz geschlitzt...), dazu war der Badmacher immer mal da und vorallem der Vater. Der ist ja (unser Glück) seit kurzem in Rente, wohnt ja nur 7 Straßen weiter und so konnte er das Rausreißen des Baumstumpfes und die Lieferung von Bauzeug und Container betreuen. Gott sei Dank...

Samstag: Da bin ich mal durch den Garten gestiefelt und habe mal geknipst, was da so blüht. Das war ja dem Freund immer am wichtigsten (also, nicht unbedingt BLUMEN), dass wenn wir ein Haus kaufen/bauen, das Drumherum schon fertig bzw. gewachsen ist. In dem Garten ist eigentlich noch viel zu machen, aber es ist keine Sandwüste...


Dann habe ich letzte Woche schon geschrieben, dass Männer es super finden, die Bauplanung an die Wände zu kritzeln. Dieses Kunstwerk musste ich unbedingt knipsen (und für Euch beschriften). Man muss dann nicht nur Fliesen und "wo kommt das Klo hin?" entscheiden, sondern ob das Vorwandelement weiter bis zur Dusche geht oder nur ums Waschbecken rum. Die Entscheidung hängt dann davon ab, ob die Duschtür beim Aufmachen gegen die Heizung donnern soll oder nicht.... jaja...


 Dann bin ich ja ein braves Kind, und wenn die Mutti sagt "Kümmer dich gut um Christian" (unser Badmacher), dann halte ich mich daran. Hab nach einer Woche dann mal dran gedacht zu fragen, was er denn beim Arbeiten am liebsten trinkt. Wunsch erfüllt!
Am Montag dann war eine gute Freundin mit ihrem Freund (Dachdecker) bei uns, eigentlich zum Grillen, aber eh wir alles angeguckt hatte, kam der Regen. Aber dieser Besuch hat sich trotzdem total gelohnt. Ihr Freund wollte sich nämlich unser Dach ansehen. Es ist ja nicht das schönste und vorallem nicht das neueste, aber er sagt: kann man so lassen. Der einzige Grund es neu machen zu lassen wäre wegen Dämmung. Einfach nur der neuen Ziegel wegen wäre es egal. Aber viel dankbarer bin ich ihm, dass er auch gleich meinen Eltern geholfen hat. Denen war vor kurzem ein Ziegel vom Dach geflogen, und ich dachte, vielleicht könnte er ihnen irgendwie einen guten Tipp geben. Aber dass er gleich aufs Dach krabbelt und den Ziegel wieder einsetzt, damit haben wir nicht gerechnet! Das Highlight des Tages!!!

Mittwoch wurde es dann spannend: Die Firma, die uns den Baumstumpf aus dem Vorgarten ziehen wollte/sollte, hat glücklicherweise ihre ganzen Geräte und Fahrzeuge 2 Straßen weiter bei einer Baustelle, und da konnten wir uns dann die Anfahrt sparen. Aber wie der Vati berichtete (wie mussten leider arbeiten), haben sie sich ordentlich gequält (und Dimple auch, er hatte Angst...). Denn laut dessen Chef wäre das "morsche Ding" einfach zu ziehen. Leider reichte dann der Kleine Bagger doch nicht und es musste der große Bruder angefordert werden. Und ist das nicht voll der dicke Hoschie den die da rausgezogen haben??? Wow! Da hat dann jetzt prima der Container Platz, und danach kommt dann da unsere Auffahrt hin...


Dann nochmal unser toller Rumpel-Berg und was total Schönes: Vor unserem Grundstück, auf dem Anger, fand ein Nachbarschaftsfest statt! Wozu wir auch gleich eingeladen wurden!! Einige, die wir schon kannten haben dann mit uns geredet, bzw. "Ach, hallo, sie sind die Neuen? Ich bin die Mutter/Frau/Vater von XY" :-) Nach Nudelsalat im Dunkeln sind wir dann aber wieder los. Nächstes Jahr bleiben wir dann länger,
da sind wir dann nicht so k.o....
Und dann gab es diese Woche noch das Einweihunsgeschenk von meinen Eltrern: Vati baut uns einen Schuppen, und Mutti hat "die Finanzierung abgesegnet" ;-)
Und wie der Freund mich per Whats-app auf dem Laufenden hielt, hat der Vati auch schon die ersten Sachen dafür rangekarrt :-)
Ich hab noch versucht, um mehr Größe zu betteln, aber der Vati ließ nich nur ein bissl erweichen. Als ich ihn dann auf mein Messie-Dasein hinwies, sagte er: "Ja, das kannste dir eh mal abgewöhnen".. na mal sehen, vielleicht ist er ja dann auch größer als ich mir das vorstelle. Man verschätzt sich ja da gerne mal. Ich freu mich auf jeden Fall schon drauf, den Mäher und seine Freunde (Harke, Spaten etc.) nicht mehr in den Keller schleppen zu müssen. Und irgendwann ist ja auch Winter, da will der Grill es ja auch gemütlich haben... ich bin gespannt wie es weiter geht :-)

Freitag dann kam der Container und wurde Samstag von fleißigen Helfern befüllt. Gott sei Dank haben wir doch den mit 5m³ bestellt, der ist nämlich schon so gut wie voll....
 Der arme Freund muss in der Küche noch den Mörtel von der Wand schlagen, die Fliesen allein haben nicht gereicht, sagte der Küchenausmesser. Aber das ging wohl auch ganz gut ab...
 Und dann gabs eine Fundsache auf dem Dachboden. Ein alter Koffer mit Briefen. Überwiegend Post aus amerikanischer und englischer Kriegsgefangenschaft, einige Berlinpostkarten und anderes aus der Zeit. Wir haben nicht alles durchwühlt, denn zum Teil war es kaum lesbar, und zum anderen wollen wir auch nicht die private Post unserer Vorbesitzerin lesen. Aber wenn sie uns nächstes Jahr besuchen kommt, um sich anzusehen, was wir aus dem Haus gemacht haben, wird sie sich sicher sehr über diesen Koffer freuen.


 Ja, und nachdem ich dann am Samstag nochmal alle genervt habe indem ich plötzlich die Idee hatte, den Schuppen doch woanders hinzustellen, konnte ich am Ende doch mit meinen Argumenten überzeugen. Will ja den Freund nicht zu was überreden, was er nicht will. Aber ich glaube, er kann damit leben. Und den Gartenteil, wo der Schuppen erst hinsollte, den müssen wir nächstes Jahr mal komplett pflügen und wahrscheinlich neue Erde aufschütten und begradigen. Wenn da dann schon der Schuppen steht ist das doch doof. Naja, jedenfalls wurde am Wochenende der Grundstein gelegt. Ich bin happy und Vati kann jetzt loslegen :-)
 Und natürlich saß Dimple immer im Weg :-) Mit dem Hintern im Graben!!! Ach, der ist so putzig!
 Ja, das Bad hat auch Fortschritte gemacht: Alle Rohre sind verlegt und sogar schon wieder unter den Bodenplatten versteckt. Und man sieht jetzt schon wo das WC (jetzt doch links....), die Dusche und das Waschbecken hinkommt. Nimmt alles Formen an :-)

 Und als wir dann am Sonntag Feierabend machten (alle ausser der Badmacher...), wollte einer irgendwie gar nicht gehen.... :-)
So, und jetzt habe ich eine Woche Urlaub.... auf in den Kampf :-)




1 Kommentar:

  1. Na dieser Papierschatz in dem ollen Koffer ist ja echt dufte. NICHT wegschmeißen.
    Wird ja ne schicke Hütte euer Traumhaus!
    Liebe Grüße, Saskia.

    AntwortenLöschen