DIY: ich bau mir ein Stempelkissenregal :-)

Hallo ihr Lieben.. ach, Urlaub ist doch was feines :-) Und ich hätte echt nicht gedacht, dass ich mit Holz so geil was zaubern kann :-)

Aaaaalso, ich fang mal von vorne an.
Ich wollte ja schon lange ein Stempelkissenregal haben. Dafür hatte ich vor ner Weile meinem Vati mal ne Skizze gebastelt, aber so Rentner haben ja nie Zeit ;-) Vielleicht hab ich ihn auch verschreckt, weil ich auch ein Regal für ALLE kleinen Stempelkissen haben wollte. Das brauch ich jetzt gar nicht mehr. Glaub ich. Die Mini-Distress-Inks sind suuper in dieser Tim-Holz-Dose aufgehoben und ich glaub die kleinen von Hero Arts auch....
Also wollte ich jetzt mal ein Regal für die großen. Wirklich viel besitze ich ja nicht (noch). Aber zB auch die ganzen Schwarzen, die ich ja täglich benutze, hatte ich bisher nur so blöde gestapelt....

Und die anderen lagen bisher in so nem Regal, was eigentlich ne Kiste mit Deckel war, wo ich den Deckel aber abgeschraubt habe. Auch nicht so ideal...

Also musste endlich was neues her... wie gesagt. Viel Kissen habe ich ja gar nicht. Ich habe auch vorher gar nicht ausgerechnet, wieviel reinpassen würden, aber am Ende ging es echt GENAU auf.. haha....verrückt

So, ich bin also in den Baumarkt, hab mir ein paar Kissen mitgebracht und dort vor Ort rumprobiert. Ich wusste ja, dass ich quasi nur Querbretter will. In die Mitte wollte ich solche schmalen Leisten, das wusste ich schon vorher. Nur die Größe musste noch ausgetüftelt werden.
Ich hatte nur die Sorge, ob ich auch ausreichend dünne Brettchen bekomme und ob die mir das dort auch zusägen oder obs ihnen zu klein ist.
Ich fand dann solche Packungen von Sperrholz. Das gabs auch in A3 und A5 und ich glaube noch eine Größe. Ja, das wäre ja perfekt (mit ein bissl Luft). Nur hatte ich Angst, dass die Kissen dann zu tief drin sitzen. Dann hatte ich Verkäuferin noch die Idee, auch hinten solche Leisten zu befestigen. Und dann hat alles gepasst. Denn ab 10cm sägen die mir das vor Ort zu. Also hat der Mann die Holz-Packung so wie sie war genommen und halbiert.. haha...
Ich bin dann nach Hause und hab den Esstisch in Beschlag genommen. Alles (wie der Freund sagte: "Bitte doppelt!") mit Zeitungen ausgelegt und losgepinselt. Farbe hatte ich noch von der Bauzeit übrig (jaja, einige Türen hatten kurz gehofft, ich würde mit der Farbe auch bis zu ihnen kommen.. tze).
Zum Trocknen hab ich die Bretter dann auf Kronkorken gelegt, damit die gestrichenen Ränder nicht am Papier kleben, hat auch gut geklappt.
Und als die eine Seite trocken war konnte ich am nächsten Tag die andere Seite bepinseln. Und jedes Mal sahen meine Hände dann so aus.. haha
So, hier das einzige was ich nicht allein konnte. Der Freund war fix bei meinem Vati und hat die Leisten zugeschnitten. Aber ich habe ALLE ausgemessen und markiert :-)
Soo, dann konnte es eeendlich losgehen. Ich hatte mir noch Nägelchen gekauft, weil ich dachte, ich würde es nageln (jaja, der Freund hat gleich gesagt, dass Holzleim reicht...) aber das war mir dann doch zu aufwändig, ausserdem hatte ich Angst mehr kaput zu machen als dass es irgendwas bringt. Ausserdem wiegen die Stempelkissen ja keine Tonne, ne? ;-)

So, ich habe erst die hintere Leiste geleimt, dann die beiden vorderen. Dann der erste Deckel
Immer so zwei Etagen und dann zum Beschweren ein paar Bücher. Dann hab ich mich so 30 Minuten an den Basteltisch gesetzt und dann wieder weiter gestapelt :-)


Gaaanz zum Schluss habe ich noch mit einem kleinen Pinsel die vorderen Sägekanten gepinselt und fertig wars :-) (Natürlich war ich dann soo ungeduldig das sich bei Aufbauen auf meinem Tisch voll nochmal in die Farbe reingegrabscht habe..haha)

So, und um es spannend zu machen, hier nochmal ein Vorher-Bild:


Und da isses :-) Hach, ists nicht einfach toll??? Und ja, ich habe wirklich nicht viele große  Stempelkissen, aber wenn ich dann mal wieder welche kaufe bau ich eben noch ein Regal :-)




Ich habe jetzt übrigens keine Maße angegeben. ICH habe mich einfach danach gerichtet, wie hoch mein schon vorhandenes Regal ist (also, 19,5cm Platz) und dann hab ich im Baumarkt geguckt, was ich für Brettchen finde. Wenn ich längere gesehen hätte, hätt ich vielleicht auch gleich für vier Kissen in einer Reihe eins gebaut, aber die A4-Packung hat so gut gepasst... hihi Also könnt ihr das auch machen wie ihr wollt. Ich finde nur, diese Variante ist am wenigsten umständlich oder kniffelig.
Und ich sag euch, das war wirklich nicht schwer! Das Malern hat jedes Mal vielleicht n Stündchen gedauert. Das Zusammenkleben war auch voll easy. Und dadurch, dass die Bretter schon so vorgesägt waren und wir das nicht machen mussten, ist das ganze Ding auch einigermaßen umschief ;-)

Dann, als ich die Sachen gerade wegräumen wollte, kam mir noch eine Idee: Ich könnte ja mit dem Pinselreiniger meine saudreckigen Akrylblöcke mal reinigen, wenns geht. und jaaaa, es geht! Oh man. Die sehen wieder aus wie neu..... Aber mitlerwiele hat mir Julia auch den Tipp gegeben, dass sie das immer mit Nagellackentferner macht. Klingt logisch. Ich hab bisher noch gar nicht übers reinigen nachgedacht, nur mich immer mal geärgert, dass ich so ein Dreckschwein bin.. hihi. ach, und Christine sagt, sie packt die in ihren Geschirrspüler ;-) Auf jeden Fall bin ich jetzt doppel-happy

So, dann hoffe ich, ich konnte euch inspirieren und wer weiß, vielleicht traut ihr euch ja jetzt auch ein solches Regal zu basteln. Oder ihr habt einfach schon eine Aufbewahrung, die eh viel geiler ist (ich geh gern bei euch schmulen wenn ihr mir n Link dalasst :-) ) und habt mir einfach nur gern zugesehen...

Euch eine tolle Wochenmitte und bis morgen :-)

Kommentare:

  1. Sooooooooo cool! Ich will auch sowas. :D
    Bin ja immer auf der Suche nach einem alten Kassettenregal.
    Laut den Fotos die ich so gesehen habe im Internet passen die da auch wunderbar rein.
    Wobei ich deine selbstgemachte Variante noch viel tollererer finde. :)
    DIe kann man sich nämlich individuell anpassen. Unsere Türen warten übrigens auch noch...
    also... auf die Farbe die im Schuppen steht, seit einer gefühlten Ewigkeit. ;)
    Damit es heller wird in unserer Bude.

    Rate mal was ich gestern nach deinem "Aufruf" gesäubert habe. :*
    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Hallolo...
    bin durch Zufall auf deinen Blog gekommen, dein Regal sieht ja klasse aus !!!
    Ich möchte mir gerne eine "Mischung bauen... sieh mal hier mit der Verkleidung aus Sperrholz wie bei dir.

    Denn Tipp für die Acrylblöge werde ich doch heute noch ausprobieren - danke
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen