Verliebt in Papierblumen

Hallo hallo :-)

Ach, ich hab ne neue schlimme Leidenschaft. Ich mach jetzt aus ALLEN Papierresten die so anfallen diese Papierblumen. Irgendwie brauchte ich letztens Deko für eine Schachtel (zeig ich euch später) und guckte bei Youtube mal nach Papierblumen. Die sind ja so so so so leicht!!!! Und ich find die einfach toll! Passen natürlich in keinen Briefumschlag aber für so eine persönliche Überreichung oder für Schachteln sind die meeega! Hab schon ne ganze Kiste voll gemacht :-)












Und wenn ihr (nach mir) die letzten seid, die noch nicht wissen, wie man die Blumen macht, das hier war mein Lehr-Video :-)




Dann fröhliches Blumen-Rollen, eure





Kommentare:

  1. Ah, wie süß! Du bist jetzt definitiv nur die Vorletzte, ich hab das auch noch nicht selbstgemacht, wird aber nachgeholt :)

    Küsschen
    Jessa

    AntwortenLöschen
  2. hihi, jetzt bist Du im Birka-rollt-Papierblümchen-Modus :D Ich mag sie auch sehr gerne und habe auch schon viele Blümchen gerollt. Das ist zwar schon ein Weilchen her, aber ich habe immer noch einige übrig. Toll finde ich auch, wenn man die Ränder noch beglitzert ;)
    Eine schöne Woche und liebe Grüße zu Dir nach Berlin, Dunja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach super idee... danke für den Tipp :-)

      Löschen
  3. Die Blumen sind wirklich klasse und sehen auf den Projekten sehr schön und stimmig aus. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Birka,
    in der leidenschaftlichen Papierrollphase waren wir sicherlich alle schon mal. :)) Für angefallene Reste einfach super. Und sie sehen immer toll aus, egal ob auf Karten, Verpackungen oder als Tischdeko.
    Ich habe manchmal noch die Ränder mit Stempelfarbe leicht gewischt. Nur nicht übertreiben, sonst hat man schnell einen Vintage-Look. Und der passt ja nicht immer. ;)
    Deine 1. Variante finde ich wahnsinnig schön. Die Farben in dieser Kombination sprechen mich total an. Das Set nehme ich! :)
    Und nun: Weiterrollen! *lach*
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Es gibt zum Aufrollen übrigens kleine Helferlein mit einem Schlitz, in den man das Papierende schiebt und den Stift dann dreht, damit die Spirale sich aufwickelt (leider weiß ich nicht, wie mein Werkzeug heißt, sorry). Mit einer Pinzette kann man sich aber auch super behelfen. Geht auf jeden Fall schneller als mit den Fingern. ;)

      Löschen
    2. Hallo.. vielen dank für den Tipp.. aber ich glaub ich bin seeehr zufriedene als Handrollerin ;-) so schön zen-mäßig ;-) ich schneide ja auch liiiebend gern alles per Hand aus ;-) stört mich kein bisschen :-)

      Löschen
    3. ECHT? Ja, solche Menschen soll es geben. Davon lese ich immer wieder und wundere mich darüber, dass ich beim Schnippeln so wenig entspannen kann. :)

      Löschen
  5. Oh wow, die Karten sind ein Traum und die Milchbox. Wunderschön.
    Ich habe ja eine Stanze, um solche Blüten zu machen. Nur benutze ich die leider nie. Schade, wenn ich sehe, was man alles zaubern kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, wenn das jetzt kein Grund ist die Stanze mal wieder hervorzuholen...? ;-)

      Löschen